Einführung zentrale Leitstelle und Patientenportal im Krankenhaus

Patientenportaleinführung sowie Kapazitäts- und Ressourcenmanagement

Mit mehr als 1.400 vollstationären Planbetten und fast 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Krankenhaus ist das Klinikum Braunschweig einer der größten Arbeitgeber in der Region. Es versorgt als Krankenhaus der Maximalversorgung auf universitärem Niveau die Region Braunschweig mit rund 1,4 Millionen Einwohnern.

Mit dem Ziel, das Patientenerlebnis zu optimieren und Effizienzen in der medizinischen Versorgung zu steigern, hat das Städtische Klinikum Braunschweig (SKBS) ein bedeutendes Projekt auf den Weg gebracht. In Zusammenarbeit mit den Partnern TeleTracking und m.Doc hat UNITY als Generalunternehmer die erste zentrale Leitstelle für Bettendisposition, Bettenreinigungssteuerung und Transportmanagement samt zugehöriger Prozesse und Organisationsstrukturen in Deutschland umgesetzt. Parallel dazu wurde ein Patientenportal eingeführt, das den Anforderungen des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) entspricht. Durch die im Projekt geschaffene zentrale Leitstelle, eine neue Steuerungssoftware sowie Prozessinnovationen werden die zentralen Abläufe im Klinikum koordiniert – so werden Wartezeiten für Patienten reduziert, Transporte effizienter gestaltet, Bettenkapazitäten effizienter genutzt und der Koordinationsaufwand für Mitarbeiter verringert. Die Teilautomatisierung von Routineabläufen schafft somit wertvolle Zeit für die Betreuung am Patienten. Zusätzlich erleichtert das Patientenportal die Kommunikation und die (digitale) Zusammenarbeit zwischen Patienten und Klinikum, indem es wichtige Informationen vor dem Krankenhausaufenthalt bereitstellt und die Übermittlung relevanter Gesundheitsdaten an das Klinikum ermöglicht. Während des Aufenthalts stehen Entertainmentfunktionen zur Verfügung und nach dem Aufenthalt kann das Klinikum Patient Reported Outcome Measures (PROMs) zur Qualitätssicherung und -verbesserung erheben.

Potenziell 7.000 zusätzliche Belegungstage

> 225.000 gemangte Transporte pro Jahr

500.000 potenziell eingesparte Minuten bei der Belegung

„Nicht nur unsere Patienten werden von besseren Leistungen profitieren, auch die Mitarbeiter des Krankenhauses werden durch die Einführung dieser innovativen Gesamtlösung von Koordinationsaufgaben entlastet. Unser Ziel ‚Der Mensch im Mittelpunkt‘ wird durch dieses Projekt einen wichtigen Beitrag erhalten.“

Dr. Andreas Geopfert

Geschäftsführer

Städtisches Klinikum Braunschweig

Meik Eusterholz

Partner, Geschäftsfeldleiter

Paderborn, Deutschland
Kontakt aufnehmen

Dr. Tobias Von Bargen

Senior Manager

Braunschweig, Deutschland
Kontakt aufnehmen