Nachhaltig handeln, transparent berichten:

Wir navigieren Sie durch den Dschungel der aktuellen und aufkommenden Nachhaltigkeitsregularien und machen Sie berichtsfähig.

Kontakt aufnehmen

Nachhaltigkeitsregularien & Berichterstattung

Regularien

Transparenz schaffen im Dschungel der Nachhaltigkeitsregularien: Eine ganzheitliche Beratung für eine zukunftsfähige Ausrichtung Ihres Unternehmens

Während stetig neue Nachhaltigkeitsregularien und -standards veröffentlicht werden, steigt die Komplexität der regulatorischen Anforderungen, die auf die Unternehmen in Bezug auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) zukommen.
Von welchen Regularien sind Sie betroffen? Welcher Standard ist der richtige in Ihrem Unternehmenskontext? 
Welche Implikationen haben diese neuen Anforderungen auf den täglichen Betrieb? Und wie können diese möglichst schlank und effizient in bestehenden Unternehmensstrukturen integriert und umgesetzt werden?

Wir beantworten nicht nur Ihre Fragen zu den regulatorischen Rahmen für eine zukunftsfähige Ausrichtung, sondern navigieren Sie auch durch den komplexen Dschungel der Nachhaltigkeitsregularien. Dabei gehen wir über das bloße Verständnis von Regularien hinaus und schaffen Struktur und Klarheit für eine entsprechende Umsetzungsbegleitung und Befähigung. Abhängig Ihres Ambitionslevels betrachten wir Nachhaltigkeitsregularien vom reinen Klima- oder Umweltmanagement bis hin zum ganzheitlichen Nachhaltigkeitsmanagement einschließlich Reporting.

Berichterstattung

Von der Nachhaltigkeitsberichtspflicht zur ganzheitlichen Transformation

Durch die Einführung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) wird die Nachhaltigkeitsberichterstattung für einen Großteil von Unternehmen bereits ab dem Geschäftsjahr 2025 direkt verpflichtend. Unternehmen sollten somit darauf vorbereitet sein, transparent berichten zu können, gleichzeitig aber auch die richtigen Initiativen und Ergebnisse in den Berichten verorten zu können. 
Auch für Unternehmen, die nicht unter die CSRD fallen aber indirekt von den Anforderungen der Marktbegleiter betroffen sind, ist ein Nachhaltigkeitsbericht ein unterstützendes Instrument auf dem Weg zu einer enkelfähigen Wirtschaft.

Gemeinsam helfen wir Ihnen, Schritt für Schritt, die Anforderungen für die Berichterstattung umzusetzen und Ihr Unternehmen berichtsfähig zu machen. 
Dabei unterstützen wir Sie von den ersten Schritten der Etablierung der strategischen Basis bis hin zur inhaltlichen Ausarbeitung und der fachlichen Umsetzungsbegleitung der verpflichtenden Offenlegungs-Datenpunkten. Zur ganzheitlichen Standardisierung und Automatisierung der Berichtsfähigkeit innerhalb der bestehenden Organisationsstrukturen betrachten wir ebenfalls die dazugehörigen Prozesse und Datenstrategien.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema CSRD finden Sie hier.

Consulting Services für Regularien & Berichterstattung

Transparenz über aktuelle Regularien

Ihre Herausforderungen:

  • Komplexität der sich ständig ändernden Anforderungen aus den Nachhaltigkeitsregularien
  • Effektive Umsetzung regulatorischer Anforderungen und Integration dieser in den betrieblichen Alltag

Unserer Lösungsansatz:

  • Wir helfen Ihnen, die Anforderungen aus aktuellen und zukünftigen Nachhaltigkeitsregularien und Frameworks zu verstehen (z.B. CSRD, EU-Taxonomie, TCFD, SBTi, Lieferkettengesetz, CSDDD) und auf dieser Basis eine angemessene Ambition für Sie abzuleiten.
  • Entwickeln Sie mit unserer Unterstützung einen unternehmensspezifischen und befähigenden Maßnahmenplan zur Umsetzung von relevanten Regularien
In einfachen Schritten zur Berichtsfähigkeit

Ihre Herausforderungen:

  • Unklarheit über geeigneten Berichtsstandard
  • Fehlende Anleitung für den Start der CSRD-Berichtspflicht ab nächstem Jahr
  • Mangelnde Struktur zur effektiven Umsetzung der Berichtspflichten

Unserer Lösungsansatz:

  • Erarbeitung einer individuellen Reporting-Strategie angelehnt an einem unternehmensgeeigneten Reporting-Standard (z.B. ESRS, GRI, DNK, … )
  • Befähigung zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (Reporting-Readiness, Wesentlichkeitsanalyse, strategische Roadmap)
  • Identifizierung & Priorisierung der relevanten Nachhaltigkeitsthemen (Doppelte Wesentlichkeitsanalyse)
  • Inhaltliche Ausarbeitung und fachliche Umsetzungsbegleitung der verpflichtenden und wesentlichen Offenlegungspflichten sowie Nachhaltigkeitskennzahlen
  • Standardisierung & Automatisierung der Berichtsfähigkeit über Implementierung geeigneter Organisationsstrukturen, Daten- und Prozessmanagement

Erste Schritte zur Berichtsfähigkeit

CSRD Readiness
  • Betroffenheitsanalyse & Definition des Nachhaltigkeits-Ambitionslevel
  • Grundlagen & Allgemeine Anforderungen der CSRD
  • Bestandsaufnahme der aktuellen Nachhaltigkeitsmaßnahmen und ESG-Performance
  • Gap Analyse zur Identifizierung der Berichtsfähigkeit
Doppelte Wesentlichkeitsanalyse
  • Identifizierung & Priorisierung der relevanten Nachhaltigkeitsthemen über ein standardisiertes Vorgehen nach dem Prinzip der doppelten Wesentlichkeit
  • Stakeholder-Analyse, Produkt-/Dienstleistungsscreening (Inside-Out Analyse), Risikoanalyse (Outside-In Analyse)
  • Maßnahmenplanung anhand der Ergebnisse aus der Wesentlichkeitsmatrix
Reporting Konzept
  • Entwicklung eines Reporting Konzepts  basierend auf der Nachhaltigkeitsstrategie und der Doppelten Wesentlichkeitsanalyse
  • Definition Berichtsstrategie mit festgelegtem Scope, Zielbild und Ambitionslevel
  • Erstellung einer Reporting Roadmap: Implementierungsplan mit priorisierten Zielen, Maßnahmen und Verantwortlichkeiten

Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)

Wir unterstützen Sie bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung für Ihr Unternehmen. Jetzt informieren:

  • Um was geht es bei der Berichtspflicht nach CSRD?

    Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) ist eine EU-Richtlinie zur Verpflichtung der Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen. Sie erweitert den Anwendungsbereich der Berichterstattungspflicht der NFRD und legt klare Standards für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG-Kriterien) fest. 

    Durch die CSRD werden Unternehmen verpflichtet, einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht (integriert in den Unternehmensbericht/Lagebericht) mit Informationen, Zielen und konkreten Daten zu ihrer Nachhaltigkeitsperformance zu veröffentlichen.

    Die CSRD wird zu erhöhter Transparenz und Verantwortlichkeit führen, indem sie Investoren und anderen Interessengruppen fundierte Informationen zur Verfügung stellt. Eine transparente Nachhaltigkeitsberichterstattung befähigt Unternehmen, ihre Rolle im Einklang mit den globalen Nachhaltigkeitszielen zu konkretisieren und diese entsprechend nach außen hin zu kommunizieren.

  • Wen betrifft die CSRD-Berichtspflicht & ab wann?

    Die CSRD-Berichtspflicht für Nachhaltigkeit wird in den nächsten Jahren schrittweise ausgeweitet, wobei die Betroffenheit an der Größe der Unternehmen (bezogen auf Mitarbeiterzahlen, Umsatz- und Bilanzgröße) bemessen wird.

    Ab 1. Januar 2024 sind nur Unternehmen von der CSRD betroffen, die derzeit unter die Richtlinie der nicht finanziellen Berichterstattung (NFRD) fallen. Dafür ist der erste Bericht im Jahr 2025 für das Geschäftsjahr 2024 zu erstellen.

    Ab 1. Januar 2025 betrifft die Berichtspflicht dann ebenfalls alle großen Unternehmen, sowie Muttergesellschaften großer Gruppen. Mind. 2 von den 3 folgenden Kriterien müssen hierfür erfüllt werden: Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern, einem Jahresumsatz > 50 Mio. € und/oder einer Jahresbilanzsumme > 25 Mio. €. Für das Geschäftsjahr 2025 ist der erste Bericht entsprechend Anfang des Jahres 2026 zu erstellen.

    Ab 1. Januar 2026 sind zusätzlich kapitalmarktorientierte KMU von der Berichtspflicht betroffen, für die 2/3 folgenden Kriterien erfüllt sein müssen: > 10 Mitarbeiter, > 900.000€ Umsatz, > 450.000€ Bilanzsumme. Allerdings besteht für diese Unternehmen noch eine „Opt-Out“ Option bis 2028.

  • Wie kann ich mich am besten auf die CSRD vorbereiten?

    Unternehmen sollten sich auf die bevorstehende Umsetzung vorbereiten, indem sie eine robuste Nachhaltigkeitsstrategie entwickeln und ihre Nachhaltigkeitsperformance durch entsprechende Maßnahmen kontinuierlich messen, ausbauen und berichtsfähig machen.

    Dazu gehört im ersten Schritt, sich mit dem ESRS- Berichtsstandard der EFRAG vertraut zu machen, um die Anforderungen an das eigene Unternehmen zu verstehen. Im nächsten Schritt geht es darum, den Status Quo des Unternehmens mit den Anforderungen abzugleichen und eine unternehmensspezifische Roadmap zur Umsetzung der Berichtspflicht zu entwickeln. 

    Die CSRD sollte für Unternehmen nicht nur als Verpflichtung verstanden werden, sondern eignet sich als strukturierter Rahmen, um die eigene Nachhaltigkeitstransformation voranzubringen.

    Gerne unterstützen wir Sie mit unseren unterschiedlichen Formaten bei der Umsetzung der CSRD-Berichtspflicht.

Projektstorys Sustainability

  • Operationalisierung eines Service- Geschäftsmodells
  • Umsetzungsplan für mehr Nachhaltigkeit
  • Ausgezeichnetes Nachhaltigkeitsprojekt
  • Szenarien zur Zukunft des Marinegeschäfts
  • Zukunftsbilder und Ideenentwicklung für den Energiesektor
  • Corporate Sustainability @ Pfannenberg
  • Nachhaltigkeitsstrategie & Governance
  • Green Customer

Ansprechpartner Regularien & Berichterstattung

Lars Holländer

Head of Sustainability & Circular Economy

Stuttgart, Deutschland
Kontakt aufnehmen

Fabienne Winter

Senior Consultant

Hamburg, Deutschland
Kontakt aufnehmen

Alexandra Kardatzki

Consultant

Berlin, Deutschland
Kontakt aufnehmen

Christian Grotebrune

Partner, Geschäftsfeldteamleiter

Paderborn, Deutschland
Kontakt aufnehmen